RG GmbH - Kongresse | Tagungen | Events

SIE SIND HIER: Startseite » Ärztefortbildungen » Details - 10. Nordbayerisches Forum "Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit"
Mittwoch, 23 Apr 2014

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
10. Nordbayerisches Forum "Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit"
Wann:
Do., 10.05.2012 - Fr., 11.05.2012 09.30 Uhr - 15.00 Uhr
Wo:
Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle - Erlangen
Kategorie:
Arbeitssicherheit / Arbeitsmedizin

Beschreibung

Im Rahmen der Fortbildung bieten wir Ihnen nachfolgende Downloads an:

pdf button Abstractband

pdf button Vortrag "Wie viel darf ich im Alter vergessen?" von Prof. Dr. Dr. Stefan Schwab

pdf button Download der Einladung als PDF

Grußwort

 

Grußwort des Schirmherren
Staatssekretär Markus Sackmann

Wieder ist ein Jahr vergangen und erneut freue ich mich, die Schirmherrschaft für das nun bereits 10. Nordbayerische Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" übernehmen zu dürfen. Ich gratuliere zu diesem runden Geburtstag.

Bayern will einen sozial gerechten und erfolgreichen Arbeitsmarkt. Als wichtiger Wirtschaftsstandort braucht das Land innovative Betriebe mit modernen Führungsinstrumenten. Gesunde Mitarbeiter sind der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Gesunde Mitarbeiter sind heute nicht mehr nur das Ergebnis eines soliden und erfolgreichen Arbeitsschutzes, wie wir ihn seit Jahren kennen, sondern stehen immer mehr im Visier einer betrieblichen Gesundheitsförderung, besser: eines betrieblichen Gesundheitsmanagements.
Längst haben die beiden großen Themen des demografischen Wandels und der psychischen Gesundheit auch die Arbeitswelt erreicht. Sie fordern ein grundsätzliches Umdenken auch im Arbeitsschutz. Der Begriff der Gesunderhaltung steht im Mittelpunkt.

Diese verschiedenen Ansätze finden sich auch im diesjährigen Programm wieder, das sich, wie immer, durch eine Besonderheit auszeichnet: unbedingte Praxisnähe.
In bewährter Weise will auch dieses 10. Forum wieder mit seiner Themenvielfalt Arbeitsmediziner, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit gleichermaßen ansprechen und miteinander ins Gespräch bringen.

Auch dieses Jahr gilt mein besonderer Dank den Organisatoren der Veranstaltung, dem Landesverband Bayern-Nord des Verbandes Deutscher Betriebs und Werksärzte sowie der Bezirksgruppe Nordbayern des Verbandes Deutscher Sicherheitsingenieure, die keine Mühe gescheut haben, interessante Themen und Referenten zu finden.

Ich wünsche der Veranstaltung viel Erfolg und dem Arbeitsschutz in Bayern viele neue Impulse.

Markus Sackmann

Staatssekretär
im Bayerischen Staatsministerium
für Arbeit und Sozialordnung,
Familie und Frauen

Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

 

Grußwort des Oberbürgermeisters
Dr. Siegfried Balleis

Es ist mir eine besondere Freude, Sie zum mittlerweile bereits 10. Nordbayerischen Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" in Erlangen begrüßen zu dürfen. Ein kleines Jubiläum, dass auf eindrucksvolle Weise belegt, welch außerordentlich hohen Stellenwert dieses Thema auch in der Europäischen Metropolregion Nürnberg einnimmt.

Der demographische Wandel und seine besonderen Konsequenzen für alle Bereiche unseres Lebens stehen zunehmend im Focus der Interessen von Politik und Gesellschaft. Die Stadt Erlangen stellt sich ihrer besonderen Verantwortung im Hinblick auf die zahlreichen Fragestellungen, die sich aus dieser Entwicklung ergeben im Rahmen des Projekts „Gesund alt werden bei der Stadt Erlangen – Demographieorientiertes Personalmanagement", das in der zweiten Jahreshälfte anlaufen wird: Vom demographischen Wandel der kommenden Jahre werden alle Fachbereiche der Stadtverwaltung berührt. Gleichzeitig ist die Mitarbeiterschaft selbst Teil des demografischen Prozesses, dies wird zu einer zunehmend älteren Belegschaft führen. Der aktuelle Aufbau der betrieblichen Altersstruktur zeigt, dass bereits ab dem Jahr 2012 die Mitarbeitergruppe 50plus die stärkste Beschäftigtengruppe in unserer Verwaltung ist. Nur wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen gesund das Renteneintrittsalter. Vor dem Hintergrund der schrittweisen Einführung der Rente mit 67 gilt es, die momentanen Arbeitsbedingungen zu überprüfen und hinsichtlich Personalentwicklung, Fachkräftesicherung und Personalbindung kontinuierlich an die sich verändernde Situation anzupassen.

Ich bin vollkommen davon überzeugt, dass auch vom diesjährigen Nordbayerischen Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" wieder wichtige Impulse ausgehen werden, die uns bei der Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben maßgeblich mit unterstützen werden und wünsche der Tagung einen erfolgreichen und produktiven Verlauf.

Dr. Siegfried Balleis
Oberbürgermeister

 

Grußwort der wissenschaftlichen Leitung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
als wir vor zehn Jahren das erste Nordbayerische Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" als interdisziplinäre Fachtagung für Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Hof eröffnet haben, war es unser Traum, dass sich diese Veranstaltung fortsetzen wird. Heute ist dieser Traum mehr als in Erfüllung gegangen. Das Forum findet nun nicht nur zum zehnten Mal statt, es wurde auch beispielgebend für viele andere Fachtagungen, die den Fachaustausch zwischen den betrieblichen Hauptakteuren des Arbeitsschutzes förderten. Nordbayern hat damit Ausstrahlung auf das gesamte Bundesgebiet bewiesen, auf die wir stolz sein können.

Auch zum zehnten nordbayerischen Forum waren wir in der Lage, wieder ein interessantes Programm zusammenzustellen, wenngleich dieses Jahr die Arbeitsbelastung parallel zu dieser ehrenamtlichen Tätigkeit noch höher war als sonst. Insofern freuen wir uns in beiden Verbänden über jeden engagierten Helfer, der die jeweiligen Gruppierungen unterstützen kann. Es gewinnen dabei nicht nur die Verbände sondern auch jeder Einzelne, der Teil dieser starken Gemeinschaft ist.

Ganz herzlich laden wir Sie nun ein, die neuen Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz anzuhören, sich an den Diskussionen zu beteiligen, den Fachaustausch mit den Kollegen zu pflegen und bei der Industrieausstellung Kontakte zu knüpfen und zu intensivieren.

Wir freuen uns, Sie beim 10. Nordbayerischen Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" in der Gesundheitsstadt Erlangen begrüßen zu dürfen.

Dr. med. Hans Schwemmle            Dipl. Chem. Dr. Arno Weber

 

Tagesprogramm

 Donnerstag, 10. Mai 2012

09:30 - 09:45 Uhr Begrüßung
Stadtrat
Dr. med. Max Hubmann

Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW)
Berufsverband Deutscher Arbeitsmediziner - Landesverband Bayern-Nord
Dr. med. Hans Schwemmle

Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI) - Bezirksgruppe Nordbayern
Dipl.-Chem. Dr. Arno Weber

09:45 - 10:00 Uhr Eröffnung

10:00 - 11:00 Uhr Wie viel darf ich im Alter vergessen?
Prof. Dr. Dr. Stefan Schwab

11:00 - 11:30 Uhr Kaffeepause

Block I Moderation: PD Dr. Thomas Göen / Friedrich Schwegler

11:30 - 12:00 Uhr Innovative Ergonomie in der Produktgestaltung
Dr. Ing. Joachim Vedder

12:00 - 12:30 Uhr Arbeitsmedizinische Vorsorge
Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel

12:30 - 13:00 Uhr Moderne Konzepte depressiver Störungen: circuits & loops
Prof. Dr. med. Hans Förstl

13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause

Block II Moderation: Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel / Dorothee Scheiwen

14:00 - 14:45 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Prof. Dr. Ing. habil. Anke Kahl

14:45 - 15:15 Uhr Sinnvolle Impfstratgie
Dr. med. Wolfgang Weiß

15:15 - 15:45 Uhr Vertragsgestaltung unter der DGUV Vorschrift 2
Dipl.-Chem. Arno Weber

15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause

Block III Moderation: Prof. Dr. med. Hans Drexler / Manfred Bräunlein

16:15 - 16:45 Uhr Krank durch Bildschirmarbeit
Dr. Jens Petersen

16:45 - 17:15 Uhr Arbeitsschutzmanagement bei der Fa. Ritter
Dipl.-Biol. Georg Hoffmann

17:15 - 17:45 Uhr Praktisches Beispiel der Gefährdungsbeurteilung - ein Dialog
Dr. Birgit Stolzewski / Dipl. Chem. Dr. Arno Weber

 

Freitag, 11. Mai 2012

Block IV Moderation: Michael Strößler / Holger Kotouc

09:00 - 09:30 Uhr Grenzwerte krebserzeugender Arbeitsstoffe
Prof. Dr. med. Hans Drexler

09:30 - 10:00 Uhr Ein Jahr GHS - wo ist der Informationsgewinn für den Arbeits- und Gesundheitsschutz
Prof. Dr. Bernd Scheel

10:00 - 10:30 Uhr Medizinische Bewertung von Messergebnissen zu Biologischen Arbeitsstoffen
Prof. Dr. Caroline Herr / Dr. Bernhard Brenner

10:30 - 11:00 Uhr Kaffeepause

Block V  Moderation: Dr. med. Christian van de Weyer / Dipl. Chem. Dr. Arno Weber

11:00 - 11:30 Uhr Zeitarbeit - wer untersucht?
Michael Kloth

11:30 - 12:00 Uhr Biomonitoring
PD Dr. Thomas Göen

12:00 - 12:30 Uhr Betreuung von Tiergärten und Zoos: eine Herausforderung?
Dr. Bernward Siebert

12:30 - 13:30 Uhr Pause

Block VI Moderation: Dr. med. Hanns Korus / Dipl.-Ing. (FH) Peter Neuweg

13:30 - 14:00 Uhr Die E-Zigarette: Segen oder Fluch?
Dr. med. Marina Pötschke-Langer

14:00 - 14:30 Uhr Moderne Prothesenversorgung - Update zum aktuellen Stand der Technik
Tobias Gruber

14:30 - 15:00 Uhr Die Kooperation Werksarzt - Rehaklinik: Bürokratie oder Chance?
Dipl. Phys. Dr. med. Markus Zimmer

15:00 Uhr Verabschiedung

 

Referenten

 

Manfred Bräunlein
Sicherheitsingeneur, Laserschutzbeauftragter
N-ERGIE Aktiengesellschaft
Am Plärrer 43, 90338 Nürnberg

Dr. Bernhard Brenner
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Sachbereich AP2.1 Arbeits- und Umweltmedizin
Pfarrstr. 3, 80538 München

Prof. Dr. med. Hans Drexler
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Studiendekan für den klinischen Studienabschnitt
Medizinische Fakultät
Schillerstr. 25 und 29, 91054 Erlangen

Prof. Dr. med. Hans Förstl
Klinikum Rechts der Isar
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie
Ismaninger Str. 22, 81675 München

Tobias Gruber
Orthopädietechniker-Meister / Betriebswirt (HWK)
Bereichsleitung Orthopädie
Tucholskystr. 2, 90471 Nürnberg

PD Dr. rer. nat. Thomas Göen
Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Medizinische Fakultät
Schillerstr. 25 und 29, 91054 Erlangen

Prof. Dr. med. Caroline Herr
Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin, Prakt. Ärztin, QMAuditor-TÜV
Reisemedizin, Arbeits- und Umweltmedizin, Epidemiologie
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Pfarrstr. 3, 80538 München

Dipl.-Biologe Georg Hoffmann
Leiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz,
Alfred Ritter GmbH & Co, KG, Waldenbuch
Alfred-Ritter-Straße 25, 71111 Waldenbuch

Prof. Dr.-Ing. habil. Anke Kahl
Bergische Universität Wuppertal
FB D
FG Sicherheitstechnik/ Arbeitssicherheit
Gaußstraße 20, 42097 Wuppertal

Dipl.-Phys. Michael Kloth
Leiter Fachgruppe Zeitarbeit im Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI)
Geschäftsführer Safety Service + Performance GmbH
Bahnhofstr. 21, 31785 Hameln

Dr. med. Hanns Claus Korus
Vorsitzender des LV Bayern-Nord des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. (VDBW)
Institut für Arbeitsmedizin
Klinikum Ansbach
Escherich Str. 1, 91522 Ansbach

Holger Kotouc
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfgsmantel 33, 91058 Erlangen

Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel
Universitätsmedizin
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Obere Zahlbacher Straße 67, 55131 Mainz

Dipl.-Ing. (FH) Peter Neuweg
F.S. Fehrer Automotive GmbH
Heinrich-Fehrer-Str. 1-3, 97318 Kitzingen

Dr. Jens Petersen
Facharzt für Arbeitsmedizin, Innere Medizin
VGB
Referat Gesundheitsschutz
Deelbögenkamp 4, 22297 Hamburg

Dr. med. Martina Pötschke-Langer
Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention und des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neunheimer Feld 280, 69120 Heidelberg

Dipl.-Ing. (FH) Dorothee Scheiwen
Büro Dr. Weber
Mörikestr. 17, 90491 Nürnberg

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Stefan Schwab
Direktor der Neurologischen Klinik
Universitätsklinikum Erlangen
Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen

Prof. Dr. Bernd Scheel
Chemisch-technische Beratung und Schulungen
Am Zehenthof 3, 91781 Weißenburg

Dipl.-Ing. (FH) Friedrich Schwegler
sitamus Gesellschaft für Sicherheitstechnik, Arbeitsmedizin und betrieblichen Umweltschutz mbH
Humboldstr. 37, 90443 Nürnberg

Dr. med. Hans Schwemmle
VDBW e.V., LV Bayern Nord
Medizinaldirektor
FA für Allgemeinmedizin – Arbeitsmedizin – Sportmedizin – Umweltmedizin
Ärztlicher Dienst der Bayerischen Polizei
Kornburger Str. 60, 90469 Nürnberg

Dr. med. Bernward Siebert
FA für Arbeitsmedizin, Allergologie, Umweltmedizin
Leiter Firmenservice Management
AMD TÜV
Arbeitsmedizinische Dienste GmbH
TÜV Rheinland Group
Alboinstr. 56, 12103 Berlin

Dr. med. Birgit Stolzewski
Ärztin für Arbeits-, Umweltmedizin
Ärztin für Innere, Sozialmedizin
Zentrumsleiterin B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Grünwalder Straße 1, 81547 München

Michael Strößler
stell. Vorsitzender des LV Bayern Nord des VDBW e.V.
Germersheimerstr. 53, 90469 Nürnberg

Dr.-Ing. Joachim Vedder
Key Expert for Ergonomics and Contruction Trends
Corporate Research & Technology
Hilti Corporation
9494 Schaan, Lichtenstein

Dipl.-Chem. Dr. Arno Weber
Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI), Stellvertr. Leiter der Bezirksgruppe Nordbayern, Mitglied Geschäftsführender Vorstand
Leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit
Büro Dr. Weber, Arbeitssicherheit / Qualitätsmanagement
Mörikestr. 17, 90491 Nürnberg

Dr. med. Wolfgang Weiß
Siemens AG
Global Shared Services
Human Resources Services
Günther-Scharowsky-Str. 1, 91058 Erlangen

Dr. med. Christian van de Weyer
stell. Vorsitzender des LV Bayern Nord des VDBW e.V.
Arbeitsmedizin Fürth
Beethovenstr. 12, 90768 Fürth

Dr. med. Markus Zimmer
Medizinischer Direktor Orthopädische Klinik Tegernsee
Seestr. 80, 83684 Tegernsee

 

Allgemeine Hinweise

 

Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. Hans Schwemmle
Leitung: Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V.
(VDBW) - Berufsverband Deutscher Arbeitsmediziner - LV Bayern Nord
Facharzt für Allgemeinmedizin - Arbeitsmedizin - Sportmedizin - Umweltmedizin
Ärztlicher Dienst der Bayerischen Polizei
Kornburger Str. 60, 90469 Nürnberg
Tel.: 0911 / 4810140, Fax: 0911 / 4810145
E-Mail: hans.schwemmle@polizei.bayern.de

Dipl.-Chem. Dr. Arno Weber
Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V.
(VDSI), Stellvertr. Leiter der Bezirksgruppe Nordbayern; Mitglied des Vorstands
Leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit
Büro Dr. Weber, Arbeitssicherheit / Qualitätsmanagement
Mörikestr. 17, 90491 Nürnberg
Tel.: 0911 / 959391-8, Fax: 0911 / 959391-9
E-Mail: Weber@asi-web.de

 

Organisation


RG Gesellschaft für Information und Organisation mbH
Projektleitung: Gabi Riedl
Würmstr. 55
82166 Gräfelfing
Telefon: 089 / 89 89 948-0
Telefax: 089 / 89 80 99 34
E-Mail: info@rg-web.de

Informationen im Internet: www.rg-web.de

 

Anmeldebedingungen

Teilnahmegebühren:
2-tägige Teilnahme 145,00 € inkl. MwSt.
1-tägige Teilnahme 95,00 € inkl. MwSt.
AGR-Fördermitglieder erhalten bei Nachweis der Mitgliedschaft 10% Nachlass auf die Kursgebühren vor Ort
In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Rund-um-Verpflegung während des gesamten Kongresses
  • Gesellschaftsabend am Donnerstag, 10. Mai 2012 (s. S. 15)

Achtung: Bei einer Online-Anmeldung sparen Sie € 5,00!
Teilnahmegebühren bei Online-Anmeldung:
2-tägige Teilnahme 140,00 € inkl. MwSt.
1-tägige Teilnahme 90,00 € inkl. MwSt.
Bitte nutzen Sie hierfür das Online-Formular


Teilnahmebedingungen: (Auszug aus unseren Geschäftsbedingungen)
Teilnehmer können sich schriftlich, per Fax oder per Internet anmelden. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert. Der Vertrag zwischen Teilnehmer(in) und RG GmbH kommt unter Anerkennung unserer Anmeldebedingungen
mit der Zusendung der Anmeldung zustande. Die Teilnahmegebühren sind sofort nach Erhalt der Rechnung auf das angegebene Konto zu überweisen. Die RG behält sich vor, bei Veranstaltungen einen Einzahlungsbeleg als Teilnahmevoraussetzung
vorzuschreiben. Alle Preise sind Bruttopreise. Der Rücktritt von der Anmeldung muss schriftlich, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Ein Rücktritt bis 1 Woche vor der Veranstaltung ist kostenfrei. Bei einer Abmeldung nach dieser Frist bis zum 5. Arbeitstag vor der Veranstaltung werden € 25,00 Bearbeitungsgebühr fällig. Bei einer späteren Abmeldung, bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist der volle Rechnungsbetrag zu zahlen; in diesen Fällen besteht ein Anspruch auf Aushändigung der Teilnahmeunterlagen. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Die RG GmbH behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten hat, wie z. B. Erkrankung eines Dozenten, unzureichende Teilnehmerzahl usw. Eine Verschiebung oder Absage erfolgt nach dem Bekanntwerden an die bei der Anmeldung angegebene Adresse der Teilnehmer zum frühest möglichen Zeitpunkt durch die RG GmbH. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden bei einer Absage zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Die RG GmbH behält sich vor, inhaltliche und personelle Änderungen an der Veranstaltung vorzunehmen.

 

Zertifizierung

Die Fortbildung wurde von der Landesärztekammer Bayern mit 13 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Das 10. Nordbayerische Forum für Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit ist geeignet als Fortbildung für Fachkräfte für Arbeitssicherheit im Sinne des § 5, Abs. 3 ASiG. Sie wird durch den Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI) anerkannt und mit mindestens zwei Weiterbildungspunkten bewertet.



Sponsoren

 

Wir danken allen Sponsoren und Partnern, die durch ihre Teilnahme die Durchführung der veranstaltung ermöglicht haben.

  • Aktion Gesunder Rücken e.V., Selsingen – www.agr-ev.de
  • baua: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Berlin – www.baua.de
  • Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München – www.stmas.bayern.de
  • Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, Hamburg – www.bgw-online.de
  • Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Nürnberg – www.bghm.de
  • Bosch + Sohn GmbH & Co KG, Jungingen – www.bosco.de
  • Bundesverband selbstständiger Arbeitsmediziner und freiberuflicher Betriebsärzte e.V., Bad Essen – www.bsafb.de
  • Cellestis GmbH, Darmstadt – www.cellestis.com
  • Dr. Schnell Chemie GmbH, München – www.dr-schnell.de
  • ERGODAT GmbH, Hannover – www.ergodat.de
  • Evonik Industries AG, Marl – www.corporate.evonik.com
  • FORUM Reisen und Medizin e.V., München – www.frm-web.de
  • Gesellschaft für Arbeitsmedizin am Carl-Korth-Institut, Erlangen – www.carl-korth-institut.de
  • GPK Gesellschaft für medizinische Prävention und Kommunikation mbH, Winnenden – www.gpk.de
  • GlaxoSmithKline GmbH & Co.KG, München – www.glaxosmithkline.de
  • Hoffmeister e.K. Medizinvertrieb - Stress-Screening, Fürth - www.herztod-nein.de
  • Interstuhl Büromöbel GmbH & Co KG, Tieringen – www.interstuhl.de
  • konradin mediengruppe – Dr. Curt Haefner-Verlag GmbH, Heidelberg – www.konradin.de
  • MARTOR KG, Solingen – www.martor.com
  • OCULUS Optikgeräte GmbH, Wetzlar – www.oculus.de
  • Peter Greven Physioderm GmbH, Euskirchen – www.pgphysio.de
  • Sanofi Pasteur MSD GmbH, Leimen – www.spmsd.de
  • Stock Informatik, Fröndenberg – www.stock-informatik.com
  • Uvex Arbeitsschutz GmbH, Fürth – www.uvex-safety.de
  • Vistec AG, Olching – www.vistec-ag.de
  • WERO MEDICAL Werner Michallik GmbH & Co. KG, Taunusstein – www.wero.de

Während der gesamten Veranstaltung stehen Ihnen die Damen und Herren der Industrie für Fragen und Wünsche gerne zur Verfügung.Die Pause findet in der Industrieausstellung statt. Über eine rege Nutzung dieses Angebotes Ihrerseits freuen wir uns sehr.

 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist beendet. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Veranstaltungsort

Karte
Karte
Veranstaltungsort:
Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle
Straße:
Rathausplatz 1
PLZ:
91052
Stadt:
Erlangen
Bundesland:
Bayern
Land:
Land: de

Beschreibung

Anfahrt / Parkplätze


Anreise mit dem Pkw:


Aus Richtung Stuttgart / Ansbach (A6)
Am Autobahnkreuz Nürnberg Süd abbiegen auf A73 Richtung Fürth; A73 (28 km) bis Ausfahrt Erlangen Mitte.

Aus Bayreuth (A9), Amberg (A6) und Regensburg (A3)
Auf A3 in Richtung Würzburg bis Autobahnkreuz Fürth / Erlangen; abbiegen auf A73 Richtung Erlangen; nach 3 km Ausfahrt Erlangen Mitte.

Aus Richtung Frankfurt und Würzburg (A3)
Auf A3 bis Autobahnkreuz Fürth / Erlangen; abbiegen auf A73 Richtung Erlangen; nach 3 km Ausfahrt Erlangen Mitte.

Aus Richtung Bamberg (A73)
Auf A73 bis Ausfahrt Erlangen Mitte.
A73 bei Ausfahrt Erlangen Mitte verlassen Richtung Erlangen Mitte in die Werner-von-Siemens-Straße; danach 2. mögliche Abfahrt links in die Schuhstraße.


Parken


im angrenzenden Parkhaus Neuer Markt (Schuhstraße 42), und Tiefgarage (Sedanstraße).


Anreise mit Bahn / öffentlichen Verkehrsmitteln


Mit der Deutschen Bahn bis Hauptbahnhof Erlangen. Von dort aus in 10 Minuten zu Fuß Richtung Süden zur Heinrich-Lades-Halle oder alle 15 Minuten vom Bahnhofsvorplatz mit dem Bus Nr. 289 Richtung "In der Reuth" oder mit dem Bus Nr. 30 Richtung "Nürnberg Thon" je zwei Stationen bis Haltestelle "Neuer Markt" (Fahrzeit: 3 min).